Meint Gott es gut mit mir?

Dienstag, 2.7.2019, 20.00 Uhr, Ev. Gemeindehaus, Max-Egon-Str. 21a, Donaueschingen

Wir kennen es aus den biblischen Psalmen oder aus dem Buch Hiob, dass Menschen mit Gott hadern oder sich fragen, ob er sie scheinbar vergessen habe. Manche Menschen zweifeln an der Liebe Gottes zu den Menschen angesichts ihres eigenen Schicksals oder des Schiksals Leidens anderer oder in Anbetracht des Elends in der Welt.

Für die einen führt die Frage nach dem Leid zu der Frage nach Gott und manchmal in die völlige Abkehr vom Glauben. Andere halten an ihrer Zuversicht fest, finden Trost und machen hilfreiche Erfahrungen. An diesem Abend wollen wir Annäherungen im Gespräch an ein schwieriges Thema versuchen mit vielen offenen Fragen.

Teilnehmer:

Ulrike Schwab, Trauerbegleiterin

Dagmar Kreider, Pfarrerin Donaueschingen

Dr. Marcus Andries, Fachleiter am Studienseminar Rottweil

Michele Godest, Sozialpädagogin

N.N., kathol. Theologe

Moderation: Karin Nagel